logo

20. Januar 17

Alternative Holdingrollen und deren organisatorische Implikationen

In meiner Beratungspraxis bin ich immer wieder mit der Frage nach der Ausgestaltung einer Konzernzentrale konfrontiert. Denn wenn man sich mit der Gestaltung einer Holding einer Unternehmensgruppe beschäftigt, stellen sich verschiedene Fragen: Eine wichtige Grundsatzfrage betrifft das Verständnis zur Rolle, die von der Holding eingenommen werden möchte.

Alternative Rollen

Die Boston Consulting Group hat dazu ein anregendes Modell entwickelt, das einige praxisnahe alternative Rollen einer Holding illustriert:

 

Organisatorische Implikationen

Neben der Definition der jeweiligen Rolle stellt sich die Frage nach der organisatorischen Ausgestaltung der jeweiligen Rolle. Die folgenden Hinweise sollen die alternativen Implikationen bezogen auf die Organisation der Holding verdeutlichen.

Hands-on Owner

Das Organisationsdesign ist sehr schlank gehalten. Es gibt in der Regel keine expliziten Konzernfunktionen sondern nur wenige formalisierte Systeme auf der Konzernebene. Hinsichtlich der Prozesse dominiert ein Kommunikationsprozess mit regelmäßigen Treffen mit Vorstands/Aufsichtsgremien.

Financial Sponsor

Bei der organisationalen Ausgestaltung der  Rolle eines "Financial Sponsors" wird auf eine ausgeprägte Finanzfunktion wert gelegt. Der Rest der Konzernzentrale ist sehr schlank gehalten. Die Prozesse zur finanziellen Steuerung sind nicht zu elaboriert, allerdings sind in diesem Rollenverständnis hochkarätige Schlüsselkräfte mit hoher finanzieller Expertise wichtig, um diese Rolle kompetent wahrnehmen zu können.

Family Builder

Um die Entwicklung der Unternehmensgruppe auszugestalten erfordert diese Holdingrolle ähnlich wie beim "Financial Sponsor" eine ausgeprägte Finanzfunktion und hier insbesondere auch eine M&A-Kompetenz. Um dieses Rollenverständnis mit Leben zu erfüllen, sind hochkarätige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Konzernzentrale erforderlich, die sowohl über tiefe Branchenkenntnisse als auch über eine Vision des zukünftigen Portfolios des Konzerns verfügen sollten.

Strategic Guide

Auch in dieser Rolle ist das Organisationsdesign der Zentrale schlank gehalten. Allerdings ist für diese Rollenwahrnehmung eine ausgeprägte strategische und Controllingexpertise bzw. –funktion wichtig. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dieser Holding sind idealtypisch wenige aber hochkarätige Persönlichkeiten mit einer ausgeprägten Strategiekompetenz.

Functional Leader

Im Unterschied zu den bisherigen Rollen erfordert diese Variante ausdifferenzierte Supportfunktionen, um die einzelnen Funktionen der Töchter zu steuern. Die Prozesse der funktionalen Steuerung und der Serviceerbringung sind hochstandardisiert. Die Anforderungen an das Holdingpersonal bestehen in einer hohen funktionalen Expertise und dem Anspruch, tief in die Funktionen der Töchter einzusteigen und mitzuwirken.

Hands-on-Manager

In dieser Holdingrolle kümmern sich der Vorstand/Aufsichtspersonen persönlich um die operativen Funktionen. Hier finden sich ausgefeilte Prozesse der Planung, Budgetierung und der Entscheidungsfindung. Auf der Personenebene stehen hier vermutlich umsetzungsorientierte Manager mit hoher Geschäftserfahrung und Branchenvision an der Spitze der Holding.

 

 

 

Mehr zum Thema

  • 02. September 19 ─ Lesezeit: 2 Min.
    Dr. Katrin Glatzel
    Maik Arensmann
    Walter Dietl
    Dr. Heiko Hilse
    Ulrich Zeutschel
    Univ. Prof. Dr. Rudolf Wimmer
    Dr. Alexander Schmidt
    Dr. Christiane Müller

    osb-i Reader 2019 (eBook)

    Führung - Organisation - Veränderung. Seit mehr als 30 Jahren sind das die zentralen Themen, in...

  • 19. März 19 ─ Lesezeit: 3 Min.
    Walter Dietl
    Dr. Nina Haas

    Lust auf Strategie & Organisation

    Wer nicht selbst gestaltet, wird gestaltet. Eine nicht immer bequeme Wahrheit. Gleichzeitig gilt...

  • 10. März 20 ─ Lesezeit: 9 Min.
    Walter Dietl

    Agiler Kater - die Probleme mit agiler Organisation

    Bei manchen Unternehmen und Organisationen zeigen sich erste Zeichen von Agilitätsmüdigkeit. Zu...

  • 10. März 20 ─ Lesezeit: 6 Min.
    Dr. Alexander Schmidt

    Agile Innovationszellen in einer Expertenorganisation etablieren

    Wie kann die themen- und bereichsübergreifende Innovation in einer Expertenorganisation mit stark...

Anmeldung zum Newsletter