Kontakt
logo

28. März 23

Über Strategie reden

Wann reden wir über Strategie und wie gestalten wir unseren strategischen Dialog? In unseren Gesprächen zu Strategie im agilen Kontext war dies eine der zentralen Fragen der betrachteten Organisationen. Zugespitzt kann man sagen: Je unklarer der Weg, desto wichtiger ist es, wann und wie Orientierung erfolgt.

Der strategische Dialog – also die kontinuierliche Auseinandersetzung mit Strategie auf und zwischen allen Ebenen einer Organisation – stellt diese Orientierung und Sicherheit her. Knackpunkt dabei ist weniger der strategische Managementprozess, denn die Formulierung einer Strategie durch das Top-Management sowie die iterative Konkretisierung und Umsetzung dieser Strategie in den Organisationsbereichen sind vielfach gut eingeübt. Hingegen ist es gar nicht so einfach, strategische Ad-hoc-Themen immer wieder in die Diskussion zu bringen. Das ist eine Herausforderung, der sich aktuell auch viele Organisationen in einem nicht agilen Kontext gegenübersehen. Kein Wunder, angesichts vielfacher Krisen und komplexer Themen wie z.B. Nachhaltigkeit, die Organisationen in ihrer Breite betreffen.

Wie reden wir also wirksam über strategische Ad-hoc-Themen? Eine gute Möglichkeit sind z.B. feste Teams, an die neue Themen und Fragen zur künftigen Ausrichtung abgespielt werden können und die diese in den strategischen Diskurs einbringen. Ergänzend dazu werden auch fixe Meetings als hilfreich empfunden, in denen strategische Ad-hoc-Themen besprochen werden bzw. in denen fortlaufend eine Prüfung und Aktualisierung des übergeordneten strategischen Rahmens erfolgt. Einige Organisationen setzen gezielt Meetings auf Führungsebene an, um sowohl operative als auch strategische Themen zu öffnen – was nach unserer Erfahrung sehr voraussetzungsvoll ist und eine gute Unterscheidungskompetenz der beteiligten Personen in beiden Feldern benötigt. Insgesamt kommt der Führung eine zentrale Rolle bei der Gestaltung eines wirksamen strategischen Dialogs zu: Sie muss den Austausch zusammenhalten, immer wieder Impulse für strategische Diskussionen schaffen und einen strategischen Rahmen setzen, ohne selbst zu viele Entscheidungen vorwegzunehmen.

Mehr zum Thema

  • 21. März 13 ─ Lesezeit: 1 Min.
    Prof. Dr. Thomas Schumacher

    Organisationsdesigns im postheroischen Zeitalter - Grundlagen und Trends

    in: Thomas Schumacher (Hrsg.): Professionalisierung als Passion. Aktualität und…

  • 23. Mai 23 ─ Lesezeit: 4 Min.
    Walter Dietl

    What the ... is a Target Operating Model?

    Topologie ist für Nichtmathematiker ein überraschendes Feld. Würfel und Kugel werden da nicht…

  • 10. Oktober 07 ─ Lesezeit: 1 Min.
    Univ. Prof. Dr. Rudolf Wimmer

    Familienunternehmen - Erfolgsstrategien zur Unternehmenssicherung

    Um das Überleben eines Familienunternehmens langfristig zu sichern, müssen vielfältige…

  • 02. März 21 ─ Lesezeit: 3 Min.
    Maik Arensmann
    Dr. Katrin Glatzel

    Ganzheitliche Transformation im Spannungsfeld zwischen Top-down und Bottom-up

    Mitarbeiterveranstaltung im Transformationsprojekt Wandel@FU-Bib: Gut die Hälfte der knapp 500…