logo

01. Oktober 02

Psycho- und Sozialdynamik im Spitzensport

Dieses Buch erlaubt einen intimen Blick auf Personen des Sports und ihres Publikums und verbindet relevante Theorien mit Zitaten zahlreicher moderner Verantwortungsträger.

Nach eingehender Bearbeitung des Terminus "Sport" grenzt der Autor den Begriff des Individuums zu anderen sozialen Phänomenen ab. Eine Typologie sozialer Gebilde beleuchtet unter anderem auch relevante Ausformungen der Gruppe. Eine Systemtypologie nach Luhmann klärt verschiedene Ebenen der Zugehörigkeit zu Systemen und geht weiter auf das Verhältnis zwischen System und Umwelt ein. Ein umfangreiches Kapitel widmet sich der Psychodynamik im Spitzensport und erforscht Antriebe zu sportlicher Betätigung. So wird der Existenz und Auswirkung von Angst- und Funktionslust nachgegangen, die Anfälligkeit erfolgreicher Sportler für narzisstische Störungen untersucht und auch nach regressivem Verhalten geforscht. Körperliche Ungleichheit und ihre Kompensation, sowie die Theorien zum Anspruchsniveau und Scheitern werden auf ihre Bedeutung überprüft.

Eine Auseinandersetzung mit Antihelden bildet den Abschluss. Von der Einzelperson zur Masse spannt sich die Brücke, die in einem weiteren Kapitel geschlagen wird. Was bringt Menschen dazu, in Massen zu handeln, was beeinflusst sie und wie äußert sich kollektives Verhalten, sind hier vorrangige Fragen. Von hier aus spannt sich der Bogen von der derzeitigen Entwicklung der Kommerzialisierung des Sports über Verbreitungsunternehmen und anderen wirtschaftlichen Nutznießern des Sports bis zu Massenmedien und ihren Gesetzen. Im Besonderen die Realitätskonstruktion durch Massenmedien, sind zentraler Bestandteil dieses Abschnitts. In einem letzten Kapitel werden Schlussfolgerungen und Ergebnisse präsentiert.

Habenicht, Jörg: 2002, ISBN 978-3-640-17730-1, Grin Verlag München/Ravensburg

 

 

Mehr zum Thema

  • 08. Januar 07 ─ Lesezeit: 1 Min.
    Univ. Prof. Dr. Rudolf Wimmer

    Organisation und Beratung

    Systemtheoretische Perspektiven für die Praxis Rudolf Wimmer geht in diesem Buch den entscheidenden...

  • 15. März 12 ─ Lesezeit: 1 Min.
    Univ. Prof. Dr. Rudolf Wimmer

    Organisation und Beratung - Systemtheoretische Perspektiven für die Praxis

    Rudolf Wimmer geht in diesem Buch den entscheidenden Fragen nach: - Wie "ticken" Organisationen...

  • 08. Januar 14 ─ Lesezeit: 1 Min.
    Dr. Reinhart Nagel
    Univ. Prof. Dr. Rudolf Wimmer

    Systemische Strategieentwicklung

    Modelle und Instrumente für Beraterinnen und Berater sowie Entscheiderinnen und Entscheider Die...

  • 08. Januar 00 ─ Lesezeit: 1 Min.
    Dr. Christiane Müller

    Grenzen ernst nehmen - und ihnen den Ernst nehmen

    Dr. Christiane Müller zu den Voraussetzungen systemisch orientierter Empirie am Beispiel...

Anmeldung zum Newsletter