logo

27. November 20

think small

Wachstum! Wachstum! Wachstum! - so lautete das Mantra der vergangenen Jahre. Für viele Unternehmen heißt es jetzt - think small, reduce and create a new business. Das betrifft nicht nur große bekannte Unternehmen wie die z.B. Lufthansa.

Mittelständische und viele kleine Unternehmen müssen sich mit dieser Perspektive auseinandersetzen. think small heißt nicht einfach nur kleiner oder weniger. Lediglich reduzieren funktioniert nicht. think small bedeutet einen neuen Business Plan für ein kleineres Geschäft, eine neue Definition für den Wertschöpfungsprozess, dazu Strukturen die finanzierbar sind und Mitstreiter, die sich für diese neue Idee begeistern können.

Okay, klingt gut - was ist das Problem?

Der Downgrade vom Wachstumsmantra zur Bescheidenheit funktioniert leider nicht wie ein Schalter, ein oder aus. In Restrukturierungen ist zu beobachten, wie lange Menschen am Gewohnten festhalten. Das ist faszinierend, aber nicht überraschend, denn die hier Betroffenen haben sich über viele Jahre das gelebte Wertesystem zu eigen gemacht. Sie haben in ihren Köpfen dazu Nervenstränge gleich Autobahnen angelegt und ihre Existenz damit begründet. Ist das neue, kleinere Business mit geringerem Einkommen oder mit einem gefühlten sozialen Abstieg verbunden, wird es noch schwieriger. Wie kann es gelingen, small zu denken?

Es ist eine Schrittkombination bestehend aus einem eher emotionalen, einem analytischen und einem strategischen Schritt.

Als erstes ist es absolut notwendig, den Kopf frei zu bekommen, vom alten Mantra zu befreien. Ein Abschied muss her, mit kleinen Ritualen oder mit ein paar Tränen der Traurigkeit, der Dankbarkeit. Erst dann gibt es Platz für das Neue. Es ist wie beim Golfspiel: Sie müssen das zuletzt gespielte Loch komplett hinter sich lassen - es ist vorbei. Je besser Sie den Abschied hinbekommen, desto leichter können Sie sich auf das Neue konzentrieren.

Beim Golf gehen Sie dann zum nächsten Abschlag. Mit allen Sinneskanälen sollten Sie die neue Welt, die neue Bahn aufsaugen. Sie sollten seinen Verlauf, die Bunker, Boden, Wind und Wetter präzise wie ein Chirurg analysieren. Dies ist der zweite Schritt. Sobald die menschliche Aufmerksamkeit verstärkt auf ein attraktives Ziel fokussiert wird, werden unbewusste Kräfte mobilisiert. Körper, Geist und Emotionen korrespondieren miteinander. Energie wird freigesetzt. Der Wille erwacht und konzentriert sich auf das starke, klare, nächste Ziel.

Der dritte Schritt besteht aus Bescheidenheit und strategischem Denken. Welche Kombination von Schlägen bringt mich am sichersten aufs Grün? Abenteurer lassen sich an dieser Stelle von ihrer Lust am Risiko verführen. Der Ball fliegt weit, wunderschön, aber häufig ins Rough. Die Erfolgreichen sind nicht so spektakulär, sie sind bescheiden. Sie denken strategisch und spielen nur das, was sie wirklich können.

Think small funktioniert in dieser Kombination. Geben Sie ihren Emotionen die Gelegenheit, sich von der Vergangenheit zu verabschieden. Eröffnen Sie ihrem Verstand die Möglichkeit, Marktbedingungen umfänglich zu analysieren. Lassen Sie ihren Pioniergeist lebendig werden. Entscheiden Sie aber letztlich strategisch, wie sie das neue Geschäftsmodell realisieren wollen.

Mehr zum Thema

  • 05. November 19 ─ Lesezeit: 1 Min.
    Dr. Heiko Hilse

    Episode 6: »Selbstorganisation in der Beratung - Welche Experimente gibt es in der osb international?«

    Wir haben Selbstorganisation im Experiment für unsere eigene Organisation ausprobiert. Von unseren...

  • 07. Juli 20 ─ Lesezeit: 4 Min.
    Dr. Heiko Hilse
    Mauritius Lohmer
    Volker Bauer

    Fast Adaptation - Krise managen und Zukunft gestalten

    Die Herausforderung Erst war es nur die Pandemie, jetzt kommt auch noch die Rezession mit...

  • 01. März 21 ─ Lesezeit: 1 Min.
    Frank von der Reith
    Uwe Herold
    Dr. Hellmut Santer
    Claus Zeppelzauer
    Dr. Katrin Glatzel
    Dr. Christina Riesenweber
    Dr. Heiko Hilse
    Michael Hinssen
    Udo Kronshage
    Hauke Jagau
    Aldona Kihl
    Elizabeth Manolagas
    Uwe Lübbermann
    Karen Walkenhorst

    Der Podcast zu Organisation und Führung

    Wir sprechen monatlich mit interessanten Personen in Schlüsselrollen, die in ihren Unternehmen neu...

  • 02. September 19 ─ Lesezeit: 2 Min.
    Dr. Katrin Glatzel
    Maik Arensmann
    Walter Dietl
    Dr. Heiko Hilse
    Ulrich Zeutschel
    Univ. Prof. Dr. Rudolf Wimmer
    Dr. Alexander Schmidt
    Dr. Christiane Müller

    osb-i Reader 2019 (eBook)

    Führung - Organisation - Veränderung. Seit mehr als 30 Jahren sind das die zentralen Themen, in...

Anmeldung zum Newsletter