logo

20. Juni 17

Nachlese Kundenevent Tel Aviv in Hamburg

Gemeinsam mit zehn Gästen aus den Bereichen Medien, Handel, Energieversorgung und Automotive haben wir Erkenntnisse und Ableitungen unserer einwöchigen osb-i Learning Journey Anfang Mai nach Tel Aviv reflektiert und weitergedacht.

Ein kompaktes Modell zur Charakterisierung von "Legacy"- und "Start-up"-Organisationen erwies sich als anregend für die Diskussion vor dem Hintergrund der je eigenen Erfahrungen und Beobachtungen unserer Gäste, wie die Kollaboration von Start-ups und etablierten Unternehmen für beide Seiten nutzbringend gestaltet werden kann. Dieses Modell sowie unsere Eindrücke und Erkenntnisse zum wirtschaftlichen und gesellschaftlichen "Ökosystem" Israels und daraus abzuleitende Folgerungen für Innovations- und Change-Management haben wir in einer Dokumentation zusammengefasst.

Fotos der Veranstaltung am 07. Juni in der osb Hamburg

Mehr zum Thema

  • 08. Januar 07 ─ Lesezeit: 1 Min.
    Univ. Prof. Dr. Rudolf Wimmer

    Organisation und Beratung

    Systemtheoretische Perspektiven für die Praxis Rudolf Wimmer geht in diesem Buch den entscheidenden...

  • 15. März 12 ─ Lesezeit: 1 Min.
    Univ. Prof. Dr. Rudolf Wimmer

    Organisation und Beratung - Systemtheoretische Perspektiven für die Praxis

    Rudolf Wimmer geht in diesem Buch den entscheidenden Fragen nach: - Wie "ticken" Organisationen...

  • 21. Februar 14 ─ Lesezeit: 4 Min.
    Frank von der Reith

    »You Can’t Do It Without the Network« – Über die Wirksamkeit interner Change Agents

    Kennen Sie das Fünf-Affen-Experiment? Im Rahmen eines verhaltensbiologischen Experiments aus dem...

  • 09. Februar 18 ─ Lesezeit: 1 Min.
    Dr. Ernst Domayer
    Margit Oswald
    Univ. Prof. Dr. Rudolf Wimmer

    Familienunternehmen – Auslaufmodell oder Erfolgstyp?

    Familienunternehmen haben Konjunktur. Seit dem Niedergang der New-Economy-Euphorie und einer...

Anmeldung zum Newsletter