logo

16. Februar 17

Gruppendynamik - Wie man Teams steuert. Wie man führt.

Die einzige Konstante, die es in sozialen Gruppen und Beziehungen gibt, ist die der Veränderung. Da Führungshandeln zu einem Großteil aus sozialer Interaktion besteht, bildet auch die Kenntnis von Teamdynamiken, ihre Beobachtung und Steuerung eine Schlüsselkompetenz von Führung.

Führen heißt interagieren in Teams

Führungskräfte müssen permanent sehr unterschiedliche Steuerungssituationen in verschiedenen und dazu heterogenen Teams meistern. Der osb-i Lernweg "Gruppendynamik" hinterfragt jene Phänomene, die in allen Gruppen fast unmerklich ablaufen und doch so großen Einfluss auf ihr Gefüge und ihre Leistungsfähigkeit haben:

  • Wie ist der Umgang mit Vertrauensbildung, Konkurrenz und Kooperation?
  • Wie ist der Einfluss von Hierarchie bzw. informellen Netzwerken im Team?
  • Wie sind Entscheidungsprozesse organisiert, wie laufen sie ab, welche Dynamik entfalten sie in der Gruppe?

Der osb-i Lernweg "Gruppendynamik" besteht aus zwei Teilen. Modul 1 konzentriert sich auf erfahrungsbezogenes Lernen durch die Methode der Trainingsgruppe. Modul 2 reflektiert die Erfahrungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer und fokussiert den Transfer der gruppendynamischen Erkenntnisse in den Führungs- bzw. Beratungsalltag

Handlungs- und Steuerungsfähigkeit verbessern

Übergeordnetes Lernziel ist die Erhöhung der Handlungs- und Steuerungsfähigkeit der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Um dies zu erreichen, erfahren sie, was für die Entwicklung und die Arbeitsfähigkeit von Gruppen wichtig ist, lernen Vor- und Nachteile von Einzel- und Gruppenentscheidungen zu bewerten und erfahren, wie sie schnell und effektiv auf Veränderungen in der Zusammensetzung und/oder Zielrichtung von Teams reagieren können. Besonderer Wert wird auf intensives Erleben, Beobachten und Reflektieren gelegt. Erkenntnisse, neue Sicht- und Verhaltensweisen werden emotional und kognitiv und somit besonders nachhaltig verankert.

Modul 1: 02.05.-07.05.2016 in Templin
Modul 2: 24.11.-26.11.2016 in Wien

Mehr zum Thema

  • 13. März 20 ─ Lesezeit: 2 Min.
    Mauritius Lohmer

    Wirksamkeit im Change

    Für jeden Golfspieler ist es eine Übung in Demut, einen neuen Golfschwung zu erlernen. Meistens…

  • 01. Oktober 19 ─ Lesezeit: 9 Min.
    Silvia Worbe

    Führungskräfte führen in die Selbstorganisation

    Führungskräfte, die ein Team in die Selbstorganisation führen? Ist das nicht paradox? Schließlich…

  • 01. Oktober 19 ─ Lesezeit: 3 Min.
    Dr. Elisabeth Dalucas
    Dr. Ernst Domayer
    Ulrich Zeutschel

    Agil arbeiten und Identität wahren!?

    Die Digitale Transformation erfasst Individuen und Organisationen in bisher nicht gekanntem Ausmaß.…

  • 24. September 19 ─ Lesezeit: 3 Min.
    Herta Fischer

    Potenzialeinschätzung als wirksames Entwicklungstool

    Wie sollen Führungskräfte gezielte Interventionen setzen, wenn sie sich ihrer Wirkung nicht bewusst…

Anmeldung zum Newsletter