logo

26. Juni 14

Fußball und Komplexität

Heute habe ich einiges über Komplexität von fußballbegeisterten Führungskräften gelernt. Und das wurde dann ja auch gleich mit einem Vorrücken der deutschen Nationalmannschaft in das Achtelfinale belohnt. Aber tatsächlich lässt sich gerade anhand eines Fußballspiels entdecken, worum es bei Komplexität geht: Es gibt viele unvorhersehbare Einflüsse, das Spiel sieht von den unterschiedlichen Positionen her jeweils anders aus, es wird eine Flut von Daten produziert, es gibt nur begrenzte Steuerungsmöglichkeiten, Zufall spielt eine große Rolle, allein ist es nicht zu schaffen und man muss trotz hoher Unsicherheit Entscheidungen treffen. Die zentralen Kennzeichen von Komplexität lassen sich hier also gut studieren:

  • Vernetztheit der Elemente
  • Diversität der Interessen,
  • Perspektiven, Rationalitäten
  • Eigendynamik des Systems
  • Intransparenz und Unvorhersehbarkeit 
  • Keine einfachen Lösungen

Das ist Fußball! Und wie bei komplexen Situationen insgesamt, lässt sich auch im Fußball die Komplexität nur durch Komplexität bearbeiten. Dazu hat Lars Vollmer einen lesenswerten Blog geschrieben

Have fun!

Mehr zum Thema

  • 10. Oktober 07 ─ Lesezeit: 1 Min.
    Univ. Prof. Dr. Rudolf Wimmer

    Mehr-Generationen-Familienunternehmen

    Familienunternehmen gelten vielen als altmodisch oder gar als "Auslaufmodelle". Das Gegenteil ist...

  • 22. Mai 14 ─ Lesezeit: 1 Min.
    Dr. Tania Lieckweg

    Das Ende der Hierarchie. Wieder einmal?

    In John Kotters neuem Buch „XLR8. Accelerate“ geht es um das Ende der Hierarchie. In einem Artikel...

  • 27. Januar 14 ─ Lesezeit: 3 Min.
    Dr. Reinhart Nagel

    Porter und die Akzeptanzkrise des Kapitalismus

    In seinen neuesten Artikeln setzt sich Michael Porter kritisch mit einer zu engen...

  • 16. Februar 14 ─ Lesezeit: 2 Min.
    Dr. Katrin Glatzel

    3M trifft...

    Ein Gespräch mit Torsten Groth Torsten, wie verstehst Du den Dritten Modus?  Als guter...

Anmeldung zum Newsletter