logo

30. Oktober 18

Editorial: Willkommen in der Digitalen Transformation

In der vierten Studie der MIT Sloan Management Review in Zusammenarbeit mit Deloitte zur Digitalen Transformation (Juni 2018) finden sich ein paar echte Überraschungen. Zum ersten Mal hat es einen spürbaren Aufwärtstrend bei der Beurteilung der digitalen Reife gegeben. Deutlich mehr Unternehmen als in 2017 bewerten ihre digitale Reife als gut entwickelt. Deutlich weniger Unternehmen sehen sich noch am Anfang der digitalen Entwicklung.

Dies haben wir zum Anlass genommen, uns zu fragen, wie es bei unseren Kundinnen und Kunden derzeit aussieht. In einer recht groben Einteilung lassen sich drei Phasen unterscheiden, in denen sich unsere Kunden in der Digitalen Transformation befinden: Initialisierung - Bearbeitung - Transformation. Dabei überschneiden sich diese Phasen selbstverständlich im unternehmerischen Alltag. Aber viele unserer Kunden bewegen sich vorrangig auf einer dieser drei Transformationsstufen oder sind im Übergang von der einen zur anderen.

In allen Unternehmen begegnet uns eine Suchbewegung: die Suche nach neuen Geschäftsmodellen, neuen Formen der Zusammenarbeit oder auch nach neuen digitalen Möglichkeiten. Dies bestätigen auch die Ergebnisse der MIT Sloan Studie: gefragt nach den größten Herausforderungen beim Wettbewerb in der Digitalen Transformation gaben 20 % als Antwort "Experimentation", gefolgt von "Ambiguity and constant change" mit 13 %.

Wir möchten Ihnen mit diesem Newsletter einen Einblick geben in unsere Erfahrungen bei Kunden. Diese kommen aus ganz unterschiedlichen Branchen, sind unterschiedlich groß und befinden sich alle in unterschiedlichen Phasen - gemeinsam ist ihnen, dass sie sich auf den Weg gemacht haben in die Welt der Digitalen Transformation und uns als ihre Begleitung daran teilhaben lassen.

Vor diesem Hintergrund hat der Newsletter ein eigenes Bildkonzept, in dem es um geometrische Daten geht.

Ein kurzer Einblick in die Beiträge:

Erfolgsrezept: Kollaborativ und co-kreativ: Lufthansa Cargo hat sich zum Ziel gesetzt, Branchenführer bei digitalen Lösungen zu werden. Unser systemischer Beratungsansatz dazu setzt auf Kollaboration und Co-Kreativität. Digitalisierung kann man nicht einfach verordnen. Sie muss gemeinsam erdacht und erarbeitet werden.

Lean Strategy: Auch Strategiearbeit ändert sich. Wie sie im digitalen Zeitalter aussehen kann, lesen Sie in diesem Beitrag.

Zumutungen der Innovationskraft meistern: Dem Vertrieb eines Finanzdienstleisters wird viel zugemutet, steht er doch im Brennpunkt zwischen permanenter, digitaler Produktinnovation und analogem Kundenkontakt. Wie es gelingen kann, dieses Spannungsfeld konstruktiv aufzulösen, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Bremser vs. Free-Styler: In der Digitalisierung ist man oft mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten in der Organisation konfrontiert. Wie man "Bremser aus der Fachabteilung" und "wissenschaftliche Free-Styler" versöhnt und synchronisiert, zeigt unsere Arbeit für ein Forschungsinstitut.

Sparring mit osb-i inspiriert: Auch Start-ups, die gewöhnlich auf diesem Feld zu Hause sind, profitieren bei Digitalisierungsprojekten von systemischer Beratung. - Das Sparring mit osb international inspirierte eine Web-und App-Manufaktur u. a. zu neuen Dienstleistungen.

Lernen ist wieder sehr gefragt: In Fragen der Digitalisierung sind Führungskräfte bald einmal mit ihrem Latein am Ende. Wie Unternehmen neue Kompetenzen für die Digitalisierung erlernen, beschreiben wir anhand eines Beratungsprojekts für einen Chemiekonzern.

Digitale Inspiration wünschen Ihnen Katrin Glatzel, Tania Lieckweg, Michaela Schweikert

Mehr zum Thema

  • 06. August 15 ─ Lesezeit: 2 Min.
    Walter Dietl

    Wargames

    Der Sommer ist ja eine friedliche Zeit. Außer man beginnt darüber nachzudenken, was Wettbewerbern so...

  • 15. November 10 ─ Lesezeit: 1 Min.
    Dr. Hellmut Santer

    Von der Unvermeidbarkeit permanenter Selbsterneuerung

  • 13. Juli 15 ─ Lesezeit: 5 Min.
    Frank von der Reith

    Wird Montag der neue Freitag? – Wie New Work und New Collaboration organisationale Mitgliedschaft und Entscheidungsfindung neu definieren könnten.

    Aktuell findet auf den Kongressen der Fachöffentlichkeit aber auch innerhalb vieler Unternehmen eine...

  • 14. Juli 15 ─ Lesezeit: 7 Min.
    Frank von der Reith

    We change our Range - Konzeptentwicklung mit SCRUM

    Agiler Konzept-Scrum mit osb-i-Begleitung im Rahmen einer Führungsteamentwicklung im...

Anmeldung zum Newsletter