logo

28. September 15

Digitalisierung und internationale Merger 1/3: Wir sprechen alle Englisch, aber sprechen wir eine Sprache?

Die digitale Transformation ist zurzeit in aller Munde. Kaum ein anderes Thema verändert die internationale Unternehmensrealität derart stark wie die Digitalisierung. Nicht nur Prozesse werden digitalisiert sondern ganze Geschäftsmodelle werden auf den Prüfstand gestellt. Auch vor der Kommunikation innerhalb von Unternehmen und vor der Zusammenarbeit von Teams hat die Digitalisierung keinen Halt gemacht. Es ist also höchste Zeit, diese Entwicklungen auch bei Mergern und Akquisitionen zu berücksichtigen!

Besonders im internationalen Vergleich ist der Digitalisierungsgrad von Unternehmen sehr unterschiedlich. Während die Nutzung von Webkonferenzen und online Kollaborationsplattformen in US-amerikanischen Unternehmen mittlerweile fast schon zur Normalität gehört, sind virtuelle Kommunikationsformate in deutschen Unternehmen bisher kaum erprobte Praxis. Treffen "digital fortschrittliche" Unternehmen in Mergern auf "digital konservativere" Unternehmen, wird sich die tägliche Zusammenarbeit zur Bewältigung komplexer Integrationsaufgaben schwierig gestalten. Ist die Unterschiedlichkeit der Kommunikations- und Kollaborationsformen zu groß (E-Mail statt Webanwendung, Top-down-Informationen statt Social Intranet, Arbeitstreffen statt Webkonferenzen, "Wissen-ist-Macht" statt Firmen-Wiki, ...), wird es sich für Beteiligte so anfühlen, als würden sie unterschiedliche Sprachen sprechen.

Die Analyse des Digitalisierungsgrades von Unternehmen sollte im Hinblick auf Kommunikations- und Kollaborationsformen auf kurz oder lang zum festen Bestandteil jeder Transaktionsvorbereitung werden. Auf Basis der Erkentnisse können die Voraussetzungen für effiziente Zusammenarbeit unternehmensübergreifender Teams geschaffen und damit ein erfolgreicher Annäherungsprozess eingeleitet werden.

Die Virtualisierung von Kommunikation und Zusammenarbeit ist in kaum einem Wirtschaftsbereich mehr wegzudenken. Sie wird auch das M&A-Geschäft verändern!

Diese und andere aktuelle Aspekte aus der internationalen Unternehmenswelt würden wir gerne mit Ihnen im Rahmen unserer Veranstaltung »osb-i Management Impulse »international collaboration 4.0 - agil und virtuell!?« diskutieren. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Mehr zum Thema

  • 28. September 15 ─ Lesezeit: 2 Min.
    Dr. Thomas Neuber

    Digitalisierung und internationale Merger 2/3: Unerfahrenheit mit digitalen Kommunikationswelten als Chance für Annäherung

    Telefoniert ihr noch oder skypt ihr schon? Über neue Arten der Zusammenarbeit in Unternehmen ist...

  • 03. April 20 ─ Lesezeit: 2 Min.
    Ulrich Zeutschel

    Virtual Transition Talks - Coaching around the Globe

    Vierstündige Webkonferenzen zur Transfersicherung eines Leadership Trainings mit Gruppen von zehn...

  • 18. Mai 17 ─ Lesezeit: 1 Min.
    Dr. Hellmut Santer
    Herta Fischer
    Dr. Nina Haas

    Nachlese Kundenevent »High-Tech Nation Israel - Reisebericht aus der Hochtechnologie-Schmiede Tel Aviv«

    Von unserer Learning Journey nach Tel Aviv sind wir mit vielen Eindrücken zurückgekommen, die wir...

  • 31. März 20 ─ Lesezeit: 2 Min.
    Jan Klose

    Virtuelle Entwicklung von Leadership-Prinzipien bei einem japanischen Medizingeräte-Hersteller

    Virtuelle, organisationsübergreifende Zusammenarbeit ist heute aus aktuellem Anlass mehr denn je in...

Anmeldung zum Newsletter