logo

08. Oktober 13

Die zunehmende Technologisierung und der Einfluss neuer Medien auf die Organisationskultur

Einige aktuelle Beobachtungen:

In den letzten Jahren gab es eine Veränderung der Kommunikationskultur in Organisationen zu beobachten. Die Herausforderung für Führungskräfte besteht heute im Umgang mit den neuen Medien. Es gilt die Glaubwürdigkeit und das Vertrauen, in einer Welt vielfältigster Veränderungen, zu erhalten.

Neue Medien haben in den letzten 10 Jahren einen rasanten Einfluss auf Wirtschaft und Gesellschaft genommen. Wir beobachten dabei einen radikalen Wandel. Das immense Potential birgt jedoch auch Risiken, die wiederum Unsicherheit auf verschiedensten Ebenen schaffen. Neue Medien lassen Informationen, die bisher primär einem kontrollierten Nutzerkreis im Unternehmen zugänglich waren, plötzlich publik werden. Die traditionelle Informationspolitik „top down“ in Unternehmen steht dabei im krassen Gegensatz zur Logik partizipativer Medien. Neue Medien befördern horizontale Zusammenarbeit, die über Hierarchieebenen hinweg geht. Neue Medien revolutionieren hier den traditionellen Standardinformationsprozess.

Führungskräfte stehen heute vor der Aufgabe vertikale Verantwortlichkeit und horizontale Vernetzung viel näher zusammenzubringen, als es bisher üblich war. Um der Informationsflut Herr zu werden, braucht es die Fähigkeit den Informationen Bedeutung zumessen zu können. Hierzu braucht es hierarchieübergreifenden Austausch und kürzere, direktere Kommunikation. Bei missglückter Kommunikation droht Glaubwürdigkeits- und Vertrauensverlust. Vertrauen aufzubauen braucht Zeit. Es muss sich nun die Frage gestellt werden, wie das jedoch gehen soll, in einer Gesellschaft und Märkten, die sich immer schneller verändern? Heute speist sich Vertrauensbildung aus der Einsicht in die ständige Veränderung.

Wer sich Vertrauen verdienen möchte, muss Inhalt bieten statt Show!

Mehr zum Thema

  • 10. Oktober 07 ─ Lesezeit: 1 Min.
    Univ. Prof. Dr. Rudolf Wimmer

    Mehr-Generationen-Familienunternehmen

    Familienunternehmen gelten vielen als altmodisch oder gar als "Auslaufmodelle". Das Gegenteil ist...

  • 20. Mai 16 ─ Lesezeit: 3 Min.
    • portrait
    osb international

    osb @ re:publica TEИ

    Drei osb-i Beraterinnen und Berater haben Anfang Mai drei Tage auf Europas größter Konferenz zu...

  • 21. Januar 15 ─ Lesezeit: 1 Min.
    Dr. Reinhart Nagel

    Mit Kartenspielen zu innovativen Ideen?

    Oliver Gassmann, Karolin Frankenberger und Michaela Csik haben ein anregendes Buch mit dem...

  • 02. März 15 ─ Lesezeit: 2 Min.
    Dr. Alexander Schmidt

    17. Wittener Kongress für Familienunternehmen zum Thema: “Glück - zwischen Sein und Haben“.

    Die Universität Witten Herdecke lud zum 17ten Mal zum Kongress für Familienunternehmen. Wir hören...

Anmeldung zum Newsletter