logo

17. Mai 16

Das Zeitalter der Heroen ist keineswegs vorbei

Abstrakte komplexe Gebilde werden heute schnell als Systeme bezeichnet, ohne zu wissen, was darunter genau zu verstehen ist. Ganze Wissenschaften erforschen Entstehung, Entwicklung, Einfluss und Beeinflussung von Systemen. Was bringt uns das Nachdenken über Systeme?

Interview mit Rudolf Wimmer vom 08. Mai, agora 42 online

Mehr zum Thema

  • 31. Juli 95 ─ Lesezeit: 1 Min.
    Margit Oswald

    Veränderung in Organisationen

    Organisationen sind heute mehr denn je in Bewegung. Der allgemeine, von außen wie von innen...

  • 09. Januar 07 ─ Lesezeit: 1 Min.
    Lydia Düsterbeck
    Inga Pöhlsen-Wagner

    Konflikttheater

    "King Lear" als Baustein eines systemischen Führungstrainings in A. Hahne (Hrsg.), Kreative...

  • 06. Juni 07 ─ Lesezeit: 1 Min.
    Univ. Prof. Dr. Rudolf Wimmer

    Der systemische Ansatz - mehr als eine Modeerscheinung?

    in: Managerie, Systemisches Denken und Handeln im Management, 1. Jahrbuch 1992, Hrsg: Christof...

  • 19. April 07 ─ Lesezeit: 1 Min.
    Univ. Prof. Dr. Rudolf Wimmer

    Wozu benötigen wir Berater?

    Ein aktueller Orientierungsversuch aus systemischer Sicht in: (Hrsg.) Gerd Walger, Hans J. Achatzi,...

Anmeldung zum Newsletter