logo

11. November 19

Augen auf und durch

In zahlreichen Beratungsprojekten der letzten Jahre konnten wir beobachten, dass die Digitale Transformation viel Irrationalität, Emotionalität, Verleugnung und polarisierendes Handeln in die Unternehmen bringt. Dadurch angeregt, haben wir uns mit diesen Reaktionen auf das Gesamtphänomen der „Digitalen Transformation“ befasst.

Wir haben unsere Beobachtungen zusammengetragen, daraus Arbeitshypothesen abgeleitet, diese mit erprobten, bewährten Modellen verknüpft und daraus das CReDiT-Modell (Creating Responsiveness for the Digital Transformation) entwickelt.

Das Modell beschreibt typisch beobachtbare Handlungsmuster in Organisationen und deren Risiken für die Zukunftssicherung. So ermöglicht es einen diagnostischen Blick auf die emotionalen Dynamiken von Individuen und Team im Kontext der Digitalen Transformation. Konkrete Hinweise zu möglichen Interventionen geben praktische Handlungsanleitungen, um eine konstruktive Entwicklung zu unterstützen. Damit bekommen insbesondere Führungskräfte ein praxistaugliches Tool in die Hand, um die Responsiveness ihres Verantwortungsbereiches zu steigern.

In der aktuellen Ausgabe der ZOE beschreiben Dr. Nina Haas und Dr. Christiane Müller das CReDiT-Modell und geben Einblick in die praktische Anwendbarkeit.

Sehen Sie auch Interviews mit Dr. Christiane Müller zu den Themen:

»Warum es in der Digitalen Transformation auf gute Führungssysteme ankommt.« (2:58)

»Warum sind in der Digitalen Transformation gleichzeitig Explore und Exploit-Logik überlebensnotwendig und warum macht uns das zu schaffen?« (3:45)

 

Mehr zum Thema

  • 13. Juli 21 ─ Lesezeit: 5 Min.
    Gina Rüther

    Pulsabfrage als Instrument der Veränderungsmessung

    Komplexe und abteilungsübergreifende Transformationsprozesse wirken sich nicht nur auf…

  • 02. September 19 ─ Lesezeit: 2 Min.
    Dr. Katrin Glatzel
    Maik Arensmann
    Walter Dietl
    Dr. Heiko Hilse
    Ulrich Zeutschel
    Univ. Prof. Dr. Rudolf Wimmer
    Dr. Alexander Schmidt
    Dr. Christiane Müller

    osb-i Reader 2019 (eBook)

    Führung - Organisation - Veränderung. Seit mehr als 30 Jahren sind das die zentralen Themen, in…

  • 16. Februar 21 ─ Lesezeit: 2 Min.
    Mauritius Lohmer

    Schmerz lass nach

    Es tut weh Seit Mitte März 2020 steigen die Aktienkurse. Ein Grund ist die enorme Zunahme von…

  • 13. Juli 21 ─ Lesezeit: 10 Min.
    Dr. Nicole Riemer
    Dr. Jutta Bison
    Silvia Worbe

    New Work? Was bitte ist daran noch "New"?

    Sind wir durch die Pandemie nicht längst im New Work Modus angekommen? Eine Frage, die oftmals mit…

Anmeldung zum Newsletter