logo

Prozesssimulation

18.08.2017

Organisation beobachtbar werden lassen

Prozesse auf dem Papier zu entwerfen und auszugestalten ist noch relativ einfach. Doch wie kann es gelingen den Prozess erfolgreich ins operative Tun zu überführen?

Eine Business Line von Evonik hat sich dazu entschieden, Kerngeschäftsprozesse mit den beteiligten Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen sowie Führungskräften zu simulieren. Die Akteure haben reale Gegebenheiten mit Hilfe der neuen Prozessabläufe und der dazugehörigen Rollen und Verantwortlichkeiten simuliert. In den nachfolgenden Auswertungsrunden wurde das Erlebte, eigene und Fremdbeobachtungen, zusammengetragen und zur Verbesserung der Prozesse genutzt. So konnten gleich mehrere Effekte erzielt werden: Die Prozessbeteiligten haben ihre Rollen spielerisch einstudieren können, eine erste Reflexion der neuen Prozesse konnte im geschützten Raum zur Verbesserung genutzt werden und alle Rolleninhaber haben eine gleiche Vorstellung über den Nutzen und die Ziele des Prozesses.

Die osb-i Beraterinnen und Berater organisierten das Setting der Simulation, moderierten die einzelnen Durchgänge und sorgten für die zielgerichtete Zusammenfassung des Gelernten. Dabei haben die Beraterinnen und Beratern die fachlichen, die sozialen und organisatorischen als auch die zeitlichen Aspekte der Prozesse und der Simulation im Blick.

»Die Simulationen waren für uns sehr hilfreich. Wir haben gemeinsam miteinander entdeckt wie wir uns aufstellen müssen um die Prozesse wirksam werden zu lassen.«
Andrea Passenberg Head of Portfolio Management & IT Controlling, Evonik Industries AG

Unsere Services

osb-i Content

  • 15. Dezember 20 ─ Lesezeit: 4 Min.
    Dr. Heiko Hilse
    Julian Johannes Grah

    Im Maschinenraum des Digitalzeitalters

    Wie man Prozesse der Hochschulverwaltung digitalisiertBeim Thema Digitale Transformation denken...

  • 15. Dezember 20 ─ Lesezeit: 4 Min.
    Dr. Nina Haas
    Silvia Worbe

    Sicherheit in unsicheren Zeiten

    Führungsverantwortung "Psychologische Sicherheit"Wir leben in dynamischen und unsicheren Zeiten:...

  • 15. Dezember 20 ─ Lesezeit: 4 Min.
    Dr. Nina Haas
    Dr. Christiane Müller

    Haltegriffe in turbulenten Zeiten

    Das CReDiT-Modell gibt Orientierung in der Digitalen TransformationWie können Organisationen in...

  • 15. Dezember 20 ─ Lesezeit: 4 Min.
    Udo Kronshage

    Virtuelle Zusammenarbeit - die Baustellen besser erkennen

    von Udo Kronshage, Hans Gärtner, Stephan DohrnViele Beratungsprozesse erfolgen schon seit geraumer...

Anmeldung zum Newsletter