logo

Lean Strategy – ein Workshop bei der Gründerszene in Berlin

05.12.2017

Berlin, ein Seminarraum bei der Gründerszene, 12 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, 12 Anliegen, 12 Vorhaben, 12 Unternehmen, die gerade gegründet werden. Das Ziel: Für jedes dieser Vorhaben steht am Ende des Tages eine Strategie. Für Rauchsalz, Lesen, E-Postkarten, Smoothies, Kräuter, Filmproduktion, Crowdfunding und noch einiges mehr. Geht das?

Das geht nur lean!

Aber was heißt das eigentlich?

Wir konzentrieren uns auf die Vision der Gründerinnen und Gründer und reisen direkt am Anfang in Zukunft. Es entstehen viele Bilder und alle formulieren ihren Entwurf einer Vision: Was ist das Zukunftsbild? Wer, wie und was wollen wir in der Zukunft sein? Womit machen wir einen Unterschied? Hier darf groß gedacht und ein wenig geträumt werden.

Nun zurück zum Produkt: Ein erstes MVP steht bei den meisten bereits als Idee oder schon ganz konkret. Aber wie kommt man nun mit diesem in die Zukunft?

Hier setzt Lean Strategy an: Es wird nicht der eine Weg zu dieser Zukunft definiert, sondern wir konzentrieren uns für den Rest des Tages darauf, wie iterative Schleifen organisiert werden können und welche Fragen gestellt werden müssen: Insight, Foresight, Cross-Sight und das Feedback von den Kunden. Dies muss regelmäßig in kleinen Sprints zusammengetragen werden und mit der Vision abgeglichen werden. Lean Strategy heißt dann hier: das MVP (minimum viable product) in iterativen Schleifen mit Ausrichtung auf die Vision zu einem wettbewerbsfähigen Business Model zu entwickeln.

Dieses Herangehen haben wir mittlerweile in etablierten Unternehmen auch häufiger angewendet und an einem Tag im Sinne einer "Lean Strategy" eine Vision für Produkte, Themen und Initiativen entwickelt.

Unsere Services

osb-i Content

  • 08. Februar 19 ─ Lesezeit: 2 Min.
    Dr. Hellmut Santer
    Univ. Prof. Dr. Rudolf Wimmer

    Einladung Business Frühstück in Wien

    Einladung zum Business Frühstück»Das Team in agilen Arbeitsformen. Die übersehenen Erfolgsfaktoren...

  • 24. Januar 19 ─ Lesezeit: 1 Min.
    Univ. Prof. Dr. Rudolf Wimmer

    Vom Ziel der Forschung zu Familienunternehmen

    "Family business as a force for good"  von Prof. Dr. Rudolf Wimmer und Prof. Dr. Hermut Kormann ...

  • 21. Januar 19 ─ Lesezeit: 1 Min.
    Maik Arensmann
    Walter Dietl
    Dr. Katrin Glatzel
    Dr. Tania Lieckweg

    Werkzeugkiste (58) Lean Strategy

    Gute Werkzeuge sind eine wichtige Voraussetzung für erfolgreichen Wandel. Trotzdem hängt das...

  • 21. Januar 19 ─ Lesezeit: 2 Min.
    Hendrikje Kühne

    Agile ... es geht darum Nutzen zu stiften

    In den Diskussionen zur Einführung von Agilität in der Organisation geht es anfänglich oftmals um...

Anmeldung zum Newsletter