logo

Neuausrichtung von Führung und Steuerung

18.08.2017

Auslöser für den bis heute anhaltenden Entwicklungsweg des Geschäftsbereichs eines Automobilbauers war ein kritisches Führungsfeedback in 2010. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vermissten Einbindung und Mitwirkungsmöglichkeiten – das Risiko einer Distanzierung und zunehmender Fluktuation in dem stark von Expertenwissen abhängigen Bereich war deutlich markiert.

Verantwortliche Führungskräfte haben sofort auf unterschiedlichen organisationalen Ebenen – dem oberen Führungskreis des Bereichs, dem Kreis aller Führungskräfte und dem Kreis aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – Fragen der Zusammenarbeit und strategischen Ausrichtung bearbeitet.Ausgehend von Prozess- und Fachfragen war immer die erlebte Kultur der Zusammenarbeit das zentrale Thema. Mit Inszenierungen von Schwarmsteuerung, Kooperationsaufgaben mit über 100 Beteiligten oder Theaterszenen entstanden viele Möglichkeiten, die erlebte Zusammenarbeit zu thematisieren.

Timing war über die Folgejahre entscheidend - das Maß an "Zumutung" und Konfrontation mit einem neuen Rollen - und Managementverständnis wurde in Abstimmung mit der Bereichsleitung schrittweise gesteigert. Ergebnis war eine über die Zeit zunehmend aufeinander abgestimmte und verantwortungsbereite Mannschaft, die immer antwortfähiger wurde auf Fragen der dezentralen Steuerung und Prozessgestaltung. Auch die herausfordernde Integration anderer Fachbereiche (und damit Kulturen) wurde durch die erworbenen Kompetenzen erkennbar erleichtert.Entscheidend für die mehrjährige kontinuierliche Arbeit war die schnell eintretende extreme Steigerung der Feedback-Werte. Sie bestärkte früh die Bereichsleitung den Kulturwandelprozess weiter voranzutreiben, auch gegen intern skeptische Beobachtung und Kommentierung. 2016 wurden die neuen Steuerungsformen mit flexibler Koordination, Verschlankung und weitgehender Delegation von Verantwortung auch konzernweit ein Thema mit dem Ziel, den Konzern in den kommenden Jahren neu auszurichten.

Unsere Services

osb-i Content

  • 20. Mai 20 ─ Lesezeit: 1 Min.
    Janina Reitschmied
    Univ. Prof. Dr. Rudolf Wimmer

    Vordenker zur Corona-Krise

    Bereits zu Beginn des krisenbedingten Stillstands in Deutschland und der Welt meldeten sich Trainer,...

  • 18. Mai 20 ─ Lesezeit: 1 Min.
    Dr. Nicole Riemer
    Julian Johannes Grah

    Werkstatt - Selbstorganisation verstehen

    Selbstorganisation ist derzeit in aller Munde und gleichzeitig entstehen viele Fragezeichen bei...

  • 12. Mai 20 ─ Lesezeit: 2 Min.
    Carina Bayerdörffer
    Dr. Thomas Neuber

    osb Köln - Veranstaltungen 2020

    Unsere ersten Monate als osb-i vor Ort in Köln haben wir uns natürlich ganz anders vorgestellt. Doch...

  • 24. April 20 ─ Lesezeit: 3 Min.
    Dr. Jörg Habenicht
    Dr. Hellmut Santer

    Neue Wege der Virtualität in der Führungskräfteauswahl

    Virtuelle Teilschritte in der Führungskräfteauswahl sind insbesondere im internationalen Bereich...

Anmeldung zum Newsletter