logo

Ein leistungsfähiges Führungssystem erzeugt neue Schubkraft im Markt

21.08.2017

In einem Dienstleistungsunternehmen, das bisher eher hierarchisch von der Geschäftsführung gesteuert wurde und dringend neue Attraktivität im Markt brauchte, wurde der Hebel des leistungsstarken Führungssystems gezogen: Jene Führungsebene, die direkt am Kunden war, sollte flexibler, entschiedener und verantwortungsvoller handeln können, um das Qualitätsversprechen an die Kunden einzulösen.

Die Führungsebene darüber, ein regionales Management, spannte sich dazu als Führungsteam enger zusammen und verarbeitete alle kundenbezogenen Impulse aus den Teams und unterstützte ihre Teamleiterinnen und Teamleiter strategisch und in Qualitätsoffensiven. Weiteres wurde eine rasche horizontale Vernetzung der Teamleiterinnen und Teamleiter ermöglicht, damit Trends und Kundenreaktionen auch direkt ausgetauscht werden konnten und man voneinander rasch "Good-Practice" Lösungen nutzte.

Die Geschäftsführung gewann zunehmend Vertrauen, dass die nächsten beiden Ebenen, in diesem weniger hierarchischen und mehr flexiblen Vorgehen die richtigen Entscheidungen treffen können und es entstand eine gemeinsame positive Aufbruchsstimmung.

»Wir müssen als Dienstleistungsorganisation kundenversessener werden - da muss jeder im Führungssystem seinen Platz einnehmen- ich kann das von oben gar nicht mehr steuern«
Geschäftsführung des Dienstleistungsunternehmens

Möchten auch Sie Ihr Führungssystem überprüfen und zukunftsfähig aufstellen?

Unsere Services

osb-i Content

  • 15. Dezember 20 ─ Lesezeit: 4 Min.
    Dr. Heiko Hilse
    Julian Johannes Grah

    Im Maschinenraum des Digitalzeitalters

    Wie man Prozesse der Hochschulverwaltung digitalisiertBeim Thema Digitale Transformation denken...

  • 15. Dezember 20 ─ Lesezeit: 4 Min.
    Dr. Nina Haas
    Silvia Worbe

    Sicherheit in unsicheren Zeiten

    Führungsverantwortung "Psychologische Sicherheit"Wir leben in dynamischen und unsicheren Zeiten:...

  • 15. Dezember 20 ─ Lesezeit: 4 Min.
    Dr. Nina Haas
    Dr. Christiane Müller

    Haltegriffe in turbulenten Zeiten

    Das CReDiT-Modell gibt Orientierung in der Digitalen TransformationWie können Organisationen in...

  • 15. Dezember 20 ─ Lesezeit: 4 Min.
    Udo Kronshage

    Virtuelle Zusammenarbeit - die Baustellen besser erkennen

    von Udo Kronshage, Hans Gärtner, Stephan DohrnViele Beratungsprozesse erfolgen schon seit geraumer...

Anmeldung zum Newsletter